Arctica: The Vanishing North - by photobildband.de

Arctica: Eine Hommage an den Nordpol

Arctica: The Vanishing North - by photobildband.de
Sebastian Copeland
Arctica: The Vanishing North
teNeues Verlag
304 Seiten
Format: 29 x 37 cm
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
ISBN: 978-3-8327-3281-3
98 Euro (D)

Fast 8.000 Kilometer hat der Fotograf und Polarforscher Sebastian Copeland bisher am Süd- und Nordpol zurückgelegt. Und zwar auf Skiern. Dabei ist er bereits mehrfach ins Eis eingebrochen, musste sich vor hungrigen Eisbären retten und immer wieder gegen die nahezu unmenschliche Kälte ankämpfen. Trotzdem liebt er die Polarregionen der Erde. Wenn man seinen aktuellen Bildband „Arctica: The Vanishing North“ durchblättert, erkennt man das sofort!

Arctica: The Vanishing North - by photobildband.de
Sebastian Copeland: „In der hohen Arktis könnte man zu dem Schluss kommen, dass sogar Gott diesen Ort nur widerwillig aufsuchen würde.“ © 2015 Sebastian Copeland. All rights reserved. www.sebastiancopeland.com

Faszinierender Nordpol

Im Vorwort seines Werks fragt sich Copeland, ob Gott diese Gegend womöglich absichtlich so kalt gemacht hat, um diesen Ort für sich ganz alleine zu haben. Denn trotz der harten Lebensbedingungen bietet der Nordpol auch Naturphänomene, die einem den Atem verschlagen.

Arctica: The Vanishing North - by photobildband.de
Der Fotograf und Umweltaktivist Sebastian Copeland bei seiner Fototour durch die Arktis. © 2015 Sebastian Copeland. All rights reserved. www.sebastiancopeland.com

Arktische Formen und Farben

Sebastian Copelands Bilder zeigen wunderschöne Muster, die die Natur ohne fremde Hilfe erschafft. Beispielsweise eine weitere Ebene voller zarter Eiskristalle, die zusammen ein Meer aus Eisblumen formen. Oder eine von Eisschollen gepunktete Wasserlandschaft. Oder die Wüste aus Steinen, die das Packeis über viele hundert Jahre mitgetragen und geschliffen hat.

Neben den Mustern faszinieren auch die Formen und Farben auf Copelands Bildern: Sanft gebogene Eisberge, die – je nach Sonneneinstrahlung – mal kristallblau, mal düster grau erscheinen und Sonnenuntergangs-Reflexionen an Wasserfällen und spiegelglatten Eisfassaden. Sebastians Copelands Bildband lädt regelrecht zum Staunen und Träumen ein.

Über den Fotografen
Arctica: The Vanishing North - by photobildband.deSebastian Copeland wird als Fotograf, Polarforscher, Autor und Umweltaktivist auf der ganzen Welt geschätzt. Mit seinen Polaraufnahmen gewann er bereits den International Photography Award und wurde 2015 in die Liste der 50 größten Abenteurer des Men’s Journal aufgenommen. Sein Wissen und seine Erfahrungen präsentiert er regelmäßig in Vorträgen – unter anderem vor den Vereinten Nationen und dem World Affairs Council.

Es ist verblüffend, was Wind und Wetter alles erschaffen können. Man sieht: Dieser Flecken Erde ist absolut unberührt. Doch der Schein trügt: Gelegentlich zeigen Copelands Bilder auch Risse in Eisschollen, langsam schmelzende Schneelandschaften oder dünne Wasserfälle an Gletscher-Wänden. Trotz der tiefen Kälte, die dieser Bildband wiedergibt, ist zu spüren, wie das Eis dahinschmilzt.

Arctica: The Vanishing North - by photobildband.de
Sogenannte Nebensonnen: Das Leuchten links und rechts neben der Sonne sind Reflexionen, die durch Lichtbrechung auf dem Eis entstehen. © 2015 Sebastian Copeland. All rights reserved. www.sebastiancopeland.com

Copeland zeigt Orte, die bald schon niemand mehr zu Gesucht bekommen wird. Die Arktis schmilzt so schnell ab, dass sie bereits 2040 erstmals eisfrei sein wird. Ein eisfreier Sommer – das gab es am Nordpol zuletzt vor etwa 3 Millionen Jahren.

Mein Fazit

Marius von der Forst Sepia rundDer Bildband ist für Naturfans und Wildlife-Liebhaber gleichermaßen interessant. Er bietet eine schöne Mischung aus Landschafts- und Tierfotografie. Besonders toll: Neben den Aufnahmen kommen Personen wie die langjährige Inuit-Sprecherin Sheila Watt-Cloutier oder der norwegische Abenteurer Børge Ousland zu Wort. Diese Kommentare lockern den Bildband auf und verleihen ihm eine noch persönlichere Note.

Marius von der Forst liebt großartige Fotoaufnahmen – erst recht, wenn diese in Buchform verewigt wurden. Er ist freier Journalist und schreibt für Zeitschriften wie fotoPRO, digit! oder das Ringfoto-Magazin und natürlich für photobildband.de.

"Arctica: The Vanishing North" jetzt bei Amazon kaufen

Flattr this


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.