Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de

Von Gipfel zu Gipfel: Die Alpen im Großformat

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Rudolf Rother, Fritz Hartranft
„Von Gipfel zu Gipfel: Die schönsten Alpenpanoramen aus dem Lebenswerk von Rudolf Rother“
Edition Panorama
348 Seiten
Format: 30 x 26 cm
Sprachen: Deutsch
ISBN: 978-3-89823-478-8
48 Euro (D)

Drei Jahrzehnte lang machte sich der Bergsteiger Rudolf Rother auf, um die schönsten Berge der Alpen zu besteigen und fotografisch festzuhalten. Ursprünglich schoss er die großen Panoramaaufnahmen für Zeitschriften, die in seinem eigenen Verlag, dem Bergverlag Rudolf Rother, veröffentlicht wurden. Doch Ziel war es auch, die schönsten Aufnahmen irgendwann in einem Bildband zu sammeln. Nun ist es endlich soweit: „Von Gipfel zu Gipfel: Die schönsten Alpenpanoramen aus dem Lebenswerk von Rudolf Rother“ liegt im Buchhandel aus.

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Aufgenommen vom Rollepass in den Dolomiten. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Mehr als einen Meter breit: Alpen im Porträt

91 Aufnahmen sammelt der Bildband, teilweise in Schwarz-Weiß, teilweise in Farbe – je nachdem, wann der Bergsteiger und Verleger die Fotos geschossen hat. Die Bilder sind allesamt Panoramaaufnahmen, teilweise weitwinklig (weit über 180 Grad hinaus). Einige Fototafeln sind sogar ausklappbar und bieten damit eine Spannbreite von mehr als einem Meter.

Über den Fotografen
Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.deRudolf Rother, 1927 in München geboren, übernahm von seinem Vater den 1920 gegründeten Bergverlag Rudolf Rother, der vor allem für Bergkarten und Wanderführer bekannt ist. Für die Zeitschriften des Verlags schoss er seine Panoramaaufnahmen der Alpen. Teilweise bestieg er einen Aussichtspunkt mehrmals, um aus mehreren Aufnahmen eine vollständige, wolkenfreie Panoramaaufnahme zu erstellen. Rudolf Rother lebt mit seiner Frau in München.

Doch die Bilder sind nicht nur einfach schön anzuschauen, auch konkrete Informationen zu den Aufnahmen wirst du in dem Bildband finden. Beispielsweise werden die Gipfel und Gebirgsketten, die auf den Bildern zu sehen sind, betitelt. Und Angaben zu Aufnahmestandort und -höhe sowie zum Blickwinkel ergänzen die Fotos. Darüber hinaus ist das Buch auch mit weiteren Informationen zu den jeweiligen Regionen gefüllt. Gerade Alpenliebhaber kommen hier also voll auf ihre Kosten.

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Insbesondere für Bergsteiger und Alpenliebhaber interessant: Auch Karten der Alpen sind im Bildband „Von Gipfel zu Gipfel“ zu finden. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Klarer Fall: Dieses Buch ist nicht gerade das, was man als konventionellen Bildband beschreiben kann. Im Kombination mit den Angaben zu den eigenen Bergen wirken die Bilder ein wenig wie Karten – allerdings nicht von den Vogelperspektive, sondern aus der Horizontalen geschossen.

Diese Art von Bilder haben Bergsteiger immer schon fasziniert: Besteigt man einen Gipfel und begutachtet man die Bergwelt um sich herum, muss man das Gesehene einfach für die Nachwelt festhalten. Früher nahmen die Gipfelstürmer Bleistift und Papier zur Hand, um die Formen, Anordnungen und Schatten der gezeigten Bergketten detailgenau aufzuzeichnen. Später dann kam die Kamera zum Einsatz.

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Rudolf Rother bei seinen Panoramaaufnahmen. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Die Welt aus Gottes Augen

Wer viele Tage zu Fuß unterwegs ist, dabei keine Menschenseele erblickt und dann – der Erschöpfung nahe – das Ziel erreicht und dieses wunderbare Panorama als Belohnung erhält… das muss wohl einer der schönsten Momente des Lebens sein. Die Welt aus Gottes Augen betrachten. Unendliche Weiten, jedoch mal nicht im Kino, sondern im wahren Leben.

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Unendliche Weiten. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Zugegeben: Diese Unendlichkeit ist in Buchform nicht ganz so überwältigend wie wenn man im realen Leben einen Berg bezwingt. Doch die Herausgeber haben sich bemüht, diese Unendlichkeit würdevoll zwischen zwei Buchdeckeln zu pressen. Und wenn du dir die Zeit nimmst und die Panoramabilder aufmerksam und gründlich anschaust, dann spürst du sie langsam, die Faszination und Größe der Alpen.

Nein, der Bildband „Von Gipfel zu Gipfel“ soll nicht als Ersatz für die wahrhaften Bergpanoramen dienen. Viel mehr soll das Buch motivieren. Wer bisher lieber in der Südsee oder in Holland Urlaub macht, kann von der Faszination der Alpen angesteckt werden. Schuld daran ist dann dieses Buch.

Das sagen andere Fotografen über Rudolf Rother:

Thomas Meixner


Thomas Meixner„Rudolf Rother ist ein Fotograf, der die Schönheit unserer Alpen in seinem Buch zeigt, das vor allem von Landschaftsaufnahmen lebt. Ich selbst gehe ebenfalls bergsteigen und habe daher auch einen persönlichen Bezug zu Fotos dieser Art. Ich verstehe die Aufnahmen auch als eine Art Momentaufnahme – denn die Alpen verändern sich dramatisch. Besonders die Gletscher.“

Thomas Meixner hat sich einen Namen als Weltenradler gemacht: Seit 1989 unternimmt er mit dem Fahrrad regelmäßig Touren über viele tausende Kilometer. Von ihm stammt auch das Buch „Amerika mit dem Fahrrad“. 

 

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
1965 machte Rudolf Rother diese Aufnahme in den Walliser Alpen (mit dem Matterhorn rechts auf dem Bild). Die Gletscher auf dem Bild sind seitdem ein gutes Stück zurückgegangen. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Vor allem zeigen die Bilder, wie unberührt doch die Alpenlandschaft sein kann. „Besonders die Aufnahmen weniger bekannter und vom Publikum (noch) nicht überlaufender Gebiete“, sagt der Alpen-Experte Fritz Hartranft im Vorwort, „machen deutlich, dass es in der Kulturlandschaft Alpen trotz touristischer Über-Erschließung für den Naturfreund noch immer die einsamen Wege und das Unberührte zu entdecken gibt.“

Von Gipfel zu Gipfel - by photobildband.de
Die Ennstaler Alpen, Mitten in Österreich. © Rudolf Rother & Edition Panorama

Mein Fazit

Marius von der Forst Sepia rund„Von Gipfel zu Gipfel“ ist mal nicht der übliche Bildband. Er zeigt eine bestimmte Art von Fotos und ist deswegen so besonders. Verglichen zu vielen anderen Bildbänden spielen das Foto sowie der Fotograf eine sehr geringe Rolle. Im Fokus sind hingegen die Berge. Das Buch ist nicht nur für klassische Alpenfans empfehlenswert.

Marius von der Forst liebt großartige Fotoaufnahmen – erst recht, wenn diese in Buchform verewigt wurden. Er ist freier Journalist und schreibt für Zeitschriften wie fotoPRO, digit! oder das Ringfoto-Magazin und natürlich für photobildband.de.

"Von Gipfel zu Gipfel" jetzt bei Amazon kaufen

Flattr this


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.