300166_Argentinien_Lago Posadas_6603

Patagonien: Atemberaubende Fotos um den Río Bío Bío

Cover Patagonien von Reiner Sahm
Reiner Sahm
„Patagonien – das südliche Ende der Welt“
Edition Panorama Verlag
192 Seiten
Format: 31 x 25 cm
Sprachen: Deutsch, Englisch
ISBN: 978-3-89823-515-0
48,00 Euro (D)

„Ich glaube, ich habe noch nie einen Ort gesehen, der von der Welt so isoliert war wie Patagonien“, sagte einst Charles Darwin über die Landschaft in Südamerika.

Wenn man allerdings den Bildband „Patagonien – das südliche Ende der Welt“ von Reiner Sahm betrachtet, gewinnt man eher den Eindruck, dass es vermutlich eher keinen Ort gibt, der so vielseitig ist, wie das riesige Gebiet um den Río Bío Bío.

Patagonien bietet unendliche Weiten und menschenleere Horizonte. © Reiner Sahm, Edition Panorama
Patagonien bietet unendliche Weiten und menschenleere Horizonte. © Reiner Sahm, Edition Panorama

Das Areal Patagoniens ist erstreckt sich in großen Teilen über Chile und Argentinien. Eine genaue Abgrenzung gibt es jedoch nicht. Grob wird Patagonien im Süden von den Flüssen Río Colorado in Argentinien und Río Bío Bío in Chile sowie nördlich von der Meerenge der Magellanstraße einzäunt.

Menschenleer

Dazu kommt, dass Fotograf Reiner Sahm bei seinem Besuch in Patagonien vermutlich ziemlich einsam war: Die mittlere Bevölkerungsdichte liegt bei gerade einmal zwei Einwohnern pro Quadratkilometer.

Reiner Sahm

Über den Fotografen
Reiner Sahm ist Jahrgang 1941 und eigentlich studierter Betriebswirt. Er arbeitete über 30 Jahre als Steuerberater in Berlin und besuchte als Ausgleich die Länder dieser Erde. Besonders Landschaften haben es ihm dabei angetan, und so hielt er sie auf einer Panoramakamera fest. Diese Leidenschaft brachte ihm 2008 sowohl den Award „Best Foreign Photographer for India“ als auch die Auszeichnung vom Deutschen Fotobuchpreis ein.

Endstation einer langen Reise: Das Wrack der Ambassador bei der Estancia San Gregorio in Chile. © Reiner Sahm, Edition Panorama
Endstation einer langen Reise: Das Wrack des Schiffs Ambassador an der Küste es des Landguts San Gregorio in Chile. © Reiner Sahm, Edition Panorama

Reiner Sahm konzentrierte sich beim Fotografieren auf exakt solche Landschaften. Riesige Weiten, atemberaubende Panoramen wie mit Schnee bedeckte Gipfel vor ausgedörrten Steppen, weidende Kühe, Schafe und fischende Pinguine.

Dazu die wunderschönen Fjordlandschaften, Wüsten, Gletscher: Patagonien bietet einfach alles. Natürlich dürfen bei all den atemberaubenden Landschaftsaufnahmen echte Wahrzeichen nicht fehlen. So sind beispielsweise die berühmten Gletscher wie der Alipio dabei.

Patagoniens Natur ist so vielseitig wie kaum eine, wie der beeindruckende Alipio-Gletscher zeigt. © Reiner Sahm, Edition Panorama
Patagoniens Natur ist so vielseitig, wie kaum eine andere. Der beeindruckende Alipio-Gletscher stellt das unter Beweis. © Reiner Sahm, Edition Panorama

Interessante Texte zum Einstieg

Zu Beginn informiert Wirtschaftsgeograf und Reisejournalist Hans-Joachim Aubert über Patagonien. Seine umfangreichen Schilderungen über diese vielfältige Landschaft machen Lust auf mehr.

Angefangen bei Angaben zur Geografie bis hin zur Geschichtsstunde über die Eroberung des „Ende der Welt“ durch die ersten Europäer ab 1517. Mit spannenden sowie unterhaltsamen Fakten und Hintergrundinformationen bereichert er die Fotos von Reiner Sahm.

Eine Landschaft der (Farb)Kontraste. © Reiner Sahm, Edition Panorama
Eine Landschaft der (Farb)Kontraste. © Reiner Sahm, Edition Panorama

Markus Fasse - photobildband.deMein Fazit

Ich liebe es, wenn ich Gegenden entdecken kann. „Patagonien – das südliche Ende der Welt“ ermöglicht genau das: Die farbenprächtigen und bildgewaltigen Aufnahmen von Fotograf Reiner Sahm nehmen den Betrachter mit in die schier endlosen Weiten des südlichen Teil Südamerikas. Die Panoramen sind teilweise so weitläufig, dass die Kamera den Horizont manchmal gar nicht ablichten konnte. Wer Landschaftsaufnahmen mag und einen Teil der Erde durch Fotos erkunden möchte, sollte unbedingt bei diesem Bildband zuschlagen.

Markus Fasse, leidenschaftlicher Bildband-Sammler und Autor bei photobildband.de. Als freier Journalist schreibt er außerdem für Magazine wie u.a. fotoPRO

"Patagonien - das südliche Ende der Welt" jetzt bei Amazon kaufen

Flattr this


Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.