Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis

Unterwegs in der Wildnis: Die unglaubliche Natur Nordamerikas

Florian Schulz „Unterwegs in der Wildnis: Nordamerikas unberührte Weltküste“ Knesebeck Verlag 240 Seiten Sprache: Deutsch Format: 30 x 28 cm ISBN: 978-3-86873-940-4 Preis: 49,95 Euro (D)
Florian Schulz
„Unterwegs in der Wildnis: Nordamerikas unberührte Weltküste“
Knesebeck Verlag
240 Seiten
Sprache: Deutsch
Format: 30 x 28 cm
ISBN: 978-3-86873-940-4
Preis: 49,95 Euro (D)

Egal ob Bär, Wal oder Wolf – Florian Schulz zeigt mit seinem Bildband „Unterwegs in der Wildnis“ einen spektakulären Einblick in die atemberaubende Natur unserer Erde.

Auf seinen Reisen durch Nordamerika, die er im Laufe von zehn Jahren unternommen hat, hat er die unbefleckte Erde festgehalten. Er hat ein gutes Auge dafür, genau die richtigen Momente abzulichten.

Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis
Der atemberaubende Riese der Tiefe schwimmt gemächlich durch den Ozean. Es ist kaum zu glauben, wie groß Blauwale werden. © Florian Schulz, Knesebeck Verlag

Unsere Meeresbewohner

Die Fotos der Wale sind besonders beeindruckend. Mutter und Kind beispielsweise hat Florian Schulz mit seinen Luftaufnahmen aus der Vogelperspektive festgehalten – da erkennt man erst einmal die Schönheit von den größten Lebewesen unseres Planeten.

Genauso ist es auch, wenn der Wal haarscharf in die Kamera schaut. Er ist nur wenige Zentimeter entfernt und der Augenkontakt löst eine tiefe Verbundenheit aus: Man verspürt den Drang, den riesigen Bewohner unserer Erde zu berühren und damit in ein Stückchen Wildnis einzutauchen.

Autorenfoto Florian Schulz Kopie 2

Über den Fotografen
Der in Weingarten (Baden-Würtemberg) geborene Fotograf Florian Schulz ist seit mehr als 20 Jahren Tier- und Naturfotograf. Er reist jährlich acht bis zehn Monate durch die Wildnis, um das spektakuläre Naturschauspiel zu dokumentieren. Manchmal begleiten ihn bei seinen Reisen auch seine Frau Emil und ihre beiden Söhne.

Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis
Angesetzt zum Sprung: Dieser Eisbär patrouilliert über das Packeis, auf der Suche nach Robben. Wer weiß, wann er die nächsten fängt. © Florian Schulz, Knesebeck Verlag

Der Fotograf beschreibt sehr viele seiner Erlebnisse und unter welchen Umständen die Bilder entstanden sind. Der Betrachter wird in eine andere Welt versetzt, er entflieht dem hektischen Alltag, verfolgt das Geschehene und sieht die atemberaubenden Momente.

So erfährt auch er das besondere Erlebnis eines riesigen Rochenschwarms, von dem einzelne Tiere voller Lebensfreude aus dem Wasser springen.

Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis
So etwas ist einzigartig: Ein riesiger Schwarm von Teufelsrochen durchquert den Ozean – ein atemberaubendes Naturschauspiel. © Florian Schulz, Knesebeck Verlag

Eiskalte Weiten

Auch die Landschaften im Bildband sind beeindruckend: Kilometerweite Freiheiten, die Erde scheint der Ursprung ihrer selbst zu sein. Keine Autos, Häuser, geschweige denn Menschen. Die unberührte Natur ist der alltägliche Lebensraum unserer wilden Mitbewohner.

Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis
Beeindruckend, wie sich das spiegelglatte Meer um die Küsten der Insel schmiegt. Die Berge scheinen goldbraun im Licht der Abendsonne. © Florian Schulz, Knesebeck Verlag

Sein Ziel ist es nicht nur, die Menschen in eine andere Welt mitzunehmen. Er will darauf aufmerksam machen, dass es Teile der Erde gibt, die noch unberührt sind – und das auch so bleiben soll. Der Schutz des bedrohten Lebensraumes sollte an erster Stelle stehen.

Florian Schulz - Unterwegs in der Wildnis
Das türkisblaue Wasser, die schneeweißen Eisschollen und das dunkelbraune Fell der Seeotter geben ein wunderbares Farbspiel ab. Sieht aus, als wären diese Eisbrocken ganz schön gemütlich. © Florian Schulz, Knesebeck Verlag

Er selbst bezeichnet sich auch als Jäger. „Nicht mit Pfeil und Bogen, sondern mit meiner Kamera“, sagt er über sich. Und anhand dieser Bilder erkennt man ganz genau, dass seine Jagd ein absoluter Erfolg war.

insa_menzelMein Fazit

Ich bin sprachlos. Diese Aufnahmen haben mich tatsächlich gefesselt, ich will am liebsten ins Flugzeug steigen und selbst diese atemberaubende Wildnis erkunden. Florian Schulz versetzt den Betrachter mit seinem Bildband „Unterwegs in der Wildnis“ genau an den Ort, den er versucht hat, festzuhalten. Seine geschriebenen Erlebnisse geben den Bildern eine individuelle Bedeutung. So sind sie doch viel näher, als man sich das vorstellen kann.

Insa Menzel studiert Kommunikations- und Medienwissenschaften und hat eine Vorliebe für Fotografien mit individuellen Geschichten. Nebenbei ist sie freie Mitarbeiterin bei der Rheinischen Post und schreibt für photobildband.de.

"Unterwegs in der Wildnis" jetzt bei Amazon kaufen

Flattr this


Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.