Licht von Andreas von Maltzan - by photobildband.de

Licht: Ein Spiel mit Farben und Perspektiven

Andreas von Maltzan „Licht“ 192 Seiten Format: 29 x 38 cm Sprache: Deutsch, Englisch ISBN: 978-3-8327-3260-8 98,00 Euro (D)
Andreas von Maltzan
„Licht“
teNeues Verlag
192 Seiten
Format: 29 x 38 cm
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN: 978-3-8327-3260-8
98,00 Euro (D)

Es fiel mir echt schwer, diese Rezension nicht mit dem passenden Zitat aus der Schöpfungsgeschichte zu beginnen. Das wäre aber auch zu einfach. Ich zitiere lieber direkt aus Andreas von Maltzans Erstlingswerk namens „Licht“: „Ohne Licht gibt es nur die Dunkelheit“. Einfach, aber logisch – denn ohne Licht kann auch kein Foto gelingen. Für den Betrachter eines Bildes ist es selbstverständlich, dass das Motiv gut ausgeleuchtet wurde. Es fällt einem meist gar nicht so bewusst auf. Wie schwierig ist es da, das Licht – was bisher ja nur ein Mittel zum Zweck war – in den Fokus zu stellen. Das ist eine echte Herausforderung, die Andreas von Maltzan aber für seine Bilder gezielt suchte.

Natürliche, aber neue Wirkung

Mit dem vorhandenen Licht bei seinen Nachtaufnahmen zeigt von Maltzan eine teils ungewohnte Räumlichkeit in den Bildern. Die Farben erzeugen eine tolle und mitunter ganz neue Wirkung – ohne, dass die Fotos zu konstruiert wirken. Viele Aufnahmen entstanden laut Fotograf gar zufällig.

Bike, Regensburg, 2012, Photo © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de
Die Nacht bricht herein – das letzte Licht ist die Beleuchtung am Steg. „Catwalk“, Malediven, 2013, Photo © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de

Besonders erwähnenswert ist beispielsweise ein Foto von einem Esel, das von Maltzan in Santorini schoss: Aufgrund des schwachen Lichts und des gewählten Blickwinkels wirkt das Tier um ein Vielfaches größer als der Mann, der neben dem Esel zu stehen scheint. Die Fantasie treibt den Betrachter an: Auf den ersten Blick könnte der Esel aufgrund seiner langen Ohren zum Beispiel auch ein massives Karnickel sein. Das Licht könnte hier sprichwörtlich Licht ins Dunkle bringen. Es sind Fotos wie dieses, die den Bildband äußerst abwechslungsreich und unterhaltsam machen. Das Spiel mit der Wahrnehmung ist es, was die Bilder so sehenswert macht.

Über den Fotografen
© 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.deAndreas von Maltzan ist Geschäftsführer der Werbeagentur Springer & Jacoby. Mit seiner Online-Gesellschaft Cynobia AG entwickelte er zudem innovative Websites wie etwa die Dating-Plattform neu.de. An der Fotografie liebt er die kreative Herausforderung.

Die sehr abwechslungsreichen Aufnahmen erzählen ganz eigene Geschichten. Die aufgehende Sonne am rechten Bildrand und die in der Dunkelheit liegende Stadt auf der linken Hälfte der Doppelseite zeigen, dass das Licht bald die Dunkelheit vertrieben haben wird. Oder das Bild der Statue Bavaria in München: Das feuerrote Licht taucht die bronzene Lady in eine spektakuläre Szenerie.

Feuer am Himmel? Zum Glück nur die Beleuchtung der Bavaria. „Red Bavaria“, München, 2010, Photo © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de
Feuer am Himmel? Zum Glück nur die Beleuchtung der Bavaria. „Red Bavaria“, München, 2010, Photo © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de

Aufnahmen mit Blitz sucht man vergeblich, die Fotos sind fast alle riesig groß über eine Doppelseite gedruckt. Das erzielt einen angenehmen Nah-dran-Effekt. Der Betrachter wird bei vielen Aufnahmen, die die Räumlichkeit betonen, fast schon hineingezogen.

Happy little clouds

Jeder, der gerne und viel fotografiert, weiß: Dunkelheit bedeutet meist ein starkes Bildrauschen. Das ist auch in dem Bildband „Licht“ zu sehen. Aber bewusst: Es darf in Andreas von Maltzans Buch gerne auch mal pixelig werden. So sieht das Foto vom Alex, dem Berliner Fernsehturm, so stark grobkörnig aus, dass die Farben ein interessantes Zusammenspiel bieten. Sie scheinen ineinander zu verlaufen. Das Bild wirkt fast so, als hätte es nicht Maltzan fotografiert, sondern Bob Ross persönlich gemalt.

Licht von Andreas von Maltzan - by photobildband.de
Fast schon gemalt wirkt dieses Foto, aufgenommen in Regensburg. © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de

Andere Fotos liegen wiederum komplett im Dunkeln und nur das Licht von Motiven, wie die malerische Fassaden in Syrakus oder die Laternen in der unheimliche Gasse von Lissabon, sorgen für nuancierte Belichtung. „Licht“ zeigt, wie unterschiedlich Motive wirken können. Ob mit viel Licht oder in völliger Dunkelheit: Gelungen sind alle Fotos in diesem Bildband.

Mein Fazit

Markus Fasse - photobildband.de„Andreas von Maltzan hat die kreative Herausforderung gemeistert. Die Fotos sind wunderschön, manche Aufnahmen spektakulär – andere wiederum ein echter Schmunzler. Wer einen unterhaltsamen Bildband sucht, ist mit „Licht“ bestens bedient – obgleich er auch nicht ganz günstig ist. Wer auf kreative und malerische Heliografien steht, kann aber bedenkenlos zugreifen.“

Markus Fasse, leidenschaftlicher Bildband-Sammler und Autor bei photobildband.de. Als freier Journalist schreibt er außerdem für Magazine wie u.a. fotoPRO.

"Licht" jetzt bei Amazon kaufen*

*Links führen zur englischsprachigen Ausgabe des Bildbands
Alle Bilder © 2015 Andreas von Maltzan. All rights reserved. www.maltzan.de
Flattr this


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.